Billard regeln schwarzer ball

8- Ball bzw. 8 Ball ist eine Disziplin des Poolbillards, bei der mit fünfzehn Objektbällen (die Farbigen) und einem Spielball (die Weiße) auf einem Poolbillardtisch gespielt wird. Fällt sowohl der Spielball als auch die schwarze Acht, so entscheidet der Gegner, ob neu aufgebaut wird oder er die Lage mit zurückgelegter  ‎ Regeln · ‎ Aufbau und Break · ‎ Foul · ‎ Spielverlust durch Foul. Die allgemeinen Pocket Billard Regeln finden grundsätzlich Anwendung, 8- Ball ist ein Ansagespiel, das mit 15 durchnumerierten farbigen Kugeln und der. Das Pool- Billard wird unterteilt in 8- Ball (= das meistge- spielte Billard), 9- Ball und Die hier vorliegenden (Pool- Billard -) Regeln sind Richtlinien, die L die schwarze Kugel in ein Loch fällt, bevor alle eigenen Kugeln versenkt worden sind. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Ein Foul liegt vor, wenn: In den Regularien unter Punkt 15 werden jedoch Alternativen hierfür aufgezeigt. Beim Break müssen mindestens vier der Objektbälle eine Bande berühren oder ein Objektball muss versenkt werden. Wheel of forrune den hinteren Ecken des Dreiecks muss jeweils eine Halbe und eine Volle liegen. In diesem Fall geht man auf Nummer sicher und riskiert nichts.

Video

8-9 Billard Regeln

Billard regeln schwarzer ball - Europa

Das Verhältnis Tischlänge zu Tischbreite ist immer 2: Wenn diese gelocht wird oder vom Tisch springt, wird sie wieder aufgesetzt und der Gegner kann weiterspielen oder überlegen ob er neu aufbauen lässt. Ein Foul liegt vor, wenn: Der Spieler gibt dann seine Aufnahme ab. Es gibt keine Reihenfolge, jede Kugel darf versenkt werden. Wenn er eine der "Halben" ansagt, hat der die "Halben" und umgekehrt.

0 Kommentare zu „Billard regeln schwarzer ball

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *